I II III IV V


Vergangenes

Eine besonders schlimme Leidensgeschichte habe ich nicht. Würde ich zumindest selbst so sagen. Ist nur eine Zusammenfassung von dem, wie es in meinem Leben bisher so aussah und aussieht.


Kindheit
Seit ich mit 3 Jahren in den Kindergarten kam, lasse ich mich leicht von dem beeinflussen, was andere sagen und stelle ihre Meinung über meine eigene (auch wenn ich es nicht zugeben mag). Dazu kommt, dass ich schon soweit meine Erinnerung reicht, immer dünner sein wollte, als die anderen. Als in der Grundschule eine Freundin zu mir sagte, dass ich ein "Mondgesicht" hätte (war nicht der erste Kommentar dieser Sorte), fing ich sofort an weniger zu essen. Sehr weit kam ich damit nicht, weil meine Eltern davon Wind bekamen. Aber ich würde mich auch später noch klein und fett und wertlos fühlen.

2006
Obwohl der Wunsch nach der "perfekten Figur" (die lag für mich in der Zeit bei 1,60m und 30kg) über die Jahre immer da war, versuchte ich mich etwas davon zu lösen. Funktionierte aber nicht; ich beschäftigte mich mit Essstörungen (und auch anderen psychischen Krankheiten), erkannte mich darin wieder, und wurde Ende des Jahres selbst ein Teil dieser "Szene". Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch wenig Kontrolle über meine Mahlzeiten und hatte kaum die Möglichkeit, abzunehmen.

2007
Trotz BMI 16 war ich lange noch nicht zufrieden mit meiner Figur und versuchte weiterhin abzunehmen. Dann kamen die FAs. Wirklich groß waren sie bei mir nie, da ich mich einfach zu sehr schämte. Aber ich nahm bis zum Ende des Jahres 10kg zu, von 44 auf 54, trotz ständiger Abnehmversuche. Ich war extrem unglücklich mit meiner Figur, hasste meinen Körper mehr als je zuvor, und wollte nicht mehr aus dem Haus gehen ..

2008
Das ganze Jahr über pendelte sich mein Gewicht immer wieder bei 54kg ein (Setpoint?), vor allem weil ich es nicht schaffte, durchzuhalten. Im Mai startete ich meinen ersten wirklich vielversprechenden Abnehmversuch, verlor 5kg, bis ich auf einmal, aus einem Moment der Vernunft heraus, schlagartig damit aufhörte. Fürs erste hatte ich genug davon. Als ich im Herbst mit meinem Ex zusammenkam, wollte ich unbedingt für ihn hübscher sein und nahm wieder ein paar Kilos ab. Allerdings machte er nach kurzer Zeit Schluss und mein Gewicht ging wieder etwas nach oben. Nach ein paar Tagen voller Süßigkeiten war ich am 8. Dezember auf einmal bei 55kg. Kurzuschlussreaktion: Abnehmen.

2009
Das Jahr beginnt ungefähr auf halber Strecke meines Abnehmmarathons. Geschätzter Zieldurchlauf liegt bei Ende Januar. Dann werde ich weiter sehen, gut genug werde ich vermutlich nie sein ..


(Stand: 4.1.09)



zurück?
Gratis bloggen bei
myblog.de